Die Preise bei KunigHunde Salon

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir ohne den Hund gesehen zu haben keine Endpreise nennen können.
Die Preise bei KunigHunde Salon richten sich nach der Größe, der Fellbeschaffenheit, dem Pflegezustand und dem Verhalten des jeweiligen Hundes.

Richtpreise für Komplettprogramm (Baden, Fönen, Bürsten, Schneiden):

  • Kleiner Hund (z.B. Shih-Tzu, Malteser) ab 50 €
  • Mittlerer Hund (z.B. Cocker Spaniel, Chow Chow) ab 70 €
  • Großer Hund (z.B. Golden Retriever, Schäferhund) ab 90 €

Vereinbaren Sie bitte Ihren Termin unter 0176 46 03 07 00.

Die Preise bei KunigHunde

Zahlungsmodalitäten

Die Leistungen werden direkt nach der Behandlung bar abgerechnet.
Im KunigHunde Salon besteht zur Zeit keine Möglichkeit der Kartenzahlung.

Die Preise bei KunigHunde Salon

Was zum Schmunzeln:

Einige Gründe weshalb ein Besuch beim Hundefriseur teurer sein darf als Ihr eigener Friseur:

  • Ihr Friseur gibt Ihnen kein Vollbad.
  • Ihr Friseur gibt Ihnen keine Maniküre und Pediküre ohne Aufpreis.
  • Ihr Friseur schneidet Ihnen lediglich die Haare auf dem Kopf, nicht am ganzen Körper.
  • Ihr Friseur wischt Ihnen nicht den „Schlaf“ aus den Augen.
  • Ihr Friseur zupft Ihnen nicht die Haare aus den Ohren oder reinigt diese.
  • Ihr Friseur untersucht Sie nicht nach Flöhen oder Zecken.
  • Ihr Friseur muss Ihre Haare nicht entfilzen.
  • Ihr Friseur wäscht niemals Ihren Popo.
  • Ihr Friseur rasiert nicht Ihre „persönliche Gegend“.
  • Sie versuchen nicht, Ihren Friseur zu beißen oder kratzen.
  • Sie drehen sich während der Behandlung nicht dauernd um die eigene Achse.
  • Sie versuchen nicht, ständig aus dem Friseurstuhl zu springen.
  • Sie versuchen nicht, Ihren Friseur zu „besteigen“.
  • Sie machen kein „Pipi“ oder „Poopoo“ auf den Friseurstuhl während man Ihnen die Haare schneidet.
  • Sie warten nicht 6 Wochen – oder länger – Ihr Haar auszubürsten oder zu waschen.
  • Sie versuchen nicht, die Schermaschine, Bürste, Kamm und Fön zu beißen.
  • Man benötigt nicht mehrere Personen, um Ihnen das Pony zu kürzen.
  • Das Fönen Ihrer Haare wirbelt keinen großen Staub auf wie ein Wüstensturm in der Sahara.
  • Sie jaulen oder bellen nicht bei der Behandlung.
  • Sie lassen keine stinkenden Pupse fliegen während Sie frisiert werden.

Noch Fragen??? 🙂

Die Preise bei KunigHunde Salon
Die Preise bei KunigHunde Salon

Wissenswertes

Die Hundefriseur Preise ergeben sich wie bei vielen Selbstständigen, im Dienstleistungssegment, aus verschiedenen Kostenpositionen. Als selbstständiger Hundefriseur sind folgende Kostenpositionen relevant:

  • Ausbildungskosten
    Eine Ausbildung zum Hundefriseur kostet je nach Ausbildungsstätte im Minimalfall ca. 1.500 Euro bis hin zu aktuell (2017) ca. 8.000 Euro – plus Umsatzsteuer. Dazu kommen noch die Nebenkosten wie Fachbücher, Reisekosten, Verpflegungskosten, Lernzeit, ….
    Neben der eigentlichen Ausbildung zum Hundefriseur kommen später auch die zahlreichen Weiterbildungen dazu.
  • Gründungskosten
    Die Erstausstattung und Einrichtung eines Hundesalon kostet je nach Qualität und Neuanschaffung oder gebrauchten Geräten (Hundeschermaschine, Hundebadewanne, Trimmtische, Scherköpfe, Scheren, Bürsten) zwischen 3.000 Euro und bis hin zu 10.000 Euro. Wie gesagt ist es davon abhängig welche Anbieter und welchen Zustand (neu oder gebraucht) die Geräte haben.
  • Warenlager
    Die meisten Hundefriseure haben mindestens eine Pflegeserie im Hundesalon vorrätig. Je nach Größe des Salons kommen so auch einige hundert Euro zusammen für Pflegeprodukte die sich gut verkaufen und als Warenlager angelegt werden sein sollten.
  • Umsatzsteuer
    Auch ein Hundefriseur unterliegt wie alle anderen Unternehmer den Steuergesetzen. Das bedeutet das bei überschreiten der Kleinunternehmerregelung dauerhaft die Umsatzsteuer, aktuell in Höhe von 19% für Dienstleistungen, 7% für Hundefutter, an das Finanzamt abgeführt werden muss.
  • Einkommenssteuer
    Selbstverständlich ist auch ein Hundefriseur, wie jeder Selbstständige Einkommenssteuerpflichtig. Das bedeutet das vom betrieblich ermittelten Gewinn, abzüglich Sozialversicherungen, staatlich anerkannter Altersvorsorge und bestimmter abzugsfähiger Positionen, Einkommenssteuer zu zahlen ist. Die genaue Höhe ermittelt der Steuerberater, die absolute Höhe teilt ihnen dann das Finanzamt mit.
  • Sozialversicherungen
    Als selbstständiger Hundefriseur ist man alleine für die Kranken- und Pflegeversicherung und Altersvorsorge zuständig. Hier hat man die Wahl zwischen der gesetzlichen Krankenversicherung oder den Privaten. Bei der gesetzlichen Krankenversicherung sind die Mindestbeiträge, außerhalb der Förderung durch den Gründungszuschuss, relativ hoch für kleine Einkommen. So kommt man auch hier auf ca. 450 Euro pro Monat und mehr bei steigendem Einkommen.
  • Feiertage, Krankheitstage, Weiterbildungstage, Urlaubstage
    Laut einer Studie arbeitet ein normaler Arbeitnehmer maximal 165 Arbeitstage Netto. Überträgt man das auf einen selbstständigen Hundefriseur ist klar das dieser auch seine Kosten für Feiertage, Krankheitstage, Urlaubstage und Weiterbildungstage selbst finanzieren muss über seine Umsätze. Das bedeutet das an ca. 14 Tagen pro Monat der Gesamtumsatz erwirtschaftet werden muss.
  • Betriebsmittel
    Die alltäglichen Kosten des Hundesalon für die Räume, Energie, den Steuerberater, die betrieblichen Versicherungen, die Fahrzeugkosten, Werbekosten, Mitarbeiterkosten und deren Sozialabgaben, Maschinenpflege und Neuinvestitionen, Weiterbildungskosten, Kaffee und Kekse für den Kunden, die Webseite, Facebookwerbung, Laptop, Drucker, Farbpatronen, Büromittel, etc. Aus praktischer Erfahrung liegen die Kosten hier zwischen 150 – 1000 Euro (ohne Mitarbeiter) für den Hundesalon.
  • Einkommen des Hundefriseur
    Aus den versteuerten Gewinnen muss der Hundefriseur seinen Lebensunterhalt bestreiten können. Hier fallen wie üblich Kosten an für Miete/Hausabtrag, Lebensmittel, Urlaub, Lebensführung, Kinderkosten, Kleidung, private Versicherungen, Auto (falls nicht betrieblich einkalkuliert), Weinachts- und Geburtstagsgeschenke, etc. Rechnen Sie hier mindestens mit 1000 Euro und mehr (Banken kalkulieren hier nicht selten als Minimum 1.500 Euro) pro Monat.

Wie Sie feststellen splitten sich die Preise bei KunigHunde Salon (Verkausfmenge x Preis je Einheit/ Stunde ) in viele Bestandteile auf. Als Faustformel wird in der Praxis gerne der Faktor 50% genommen. Das bedeutet das der Hundefriseur von dem Preis der in Rechnung gestellt wird ca. 25% maximal als Nettoeinkommen behalten kann. Der Rest verteilt sich wie oben aufgeführt auf verschiedene Kostenpositionen.

Quelle: https://www.hundefriseur-ausbildung.de Die Preise bei KunigHunde Salon.